Am 12.10.2013 wurde vom Landkreis Heidekreis ein Schlauchwagen SW 2000 übernommen. Als Basis-Fahrzeug kommt ein MAN TGM 13.250 4×4 BL zum Einsatz.

Das Fahrzeug entspricht dem Pflichtenheft des Bundesamtes für Bevölkerungsschutz und
Katastrophenhilfe (BBK) und wurde in Anlehnung an die DIN 14555-22 2005 „GW-L2“ gefertigt.

Verlastet sind u.a.

  •       Schutzkleidung und Schutzgerät
  •       Löschgerät
  •       Schläuche, Armaturen, Zubehör
  •       Rettungsgerät
  •       Sanitäts- und Wiederbelebungsgerät
  •       Beleuchtungs-, Signal- und Fernmeldegerät
  •       Arbeitsgerät
  •       Handwerkzeug und Messgerät
  •       Sondergerät

Auf der Pritsche sind 10 Schlauchkassetten zur Unterbringung von 2000 m Schlauch vorhanden. Durch den Einsatz einer faltbaren Ladebordwand wird die Verlegung der Schläuche erleichtert.